aktenlage
Zeitschrift für Regionalgeschichte Selm und Umgebung - ISSN 2366-0686

Konzept

Die Online-Zeitschrift aktenlage.net befasst sich mit der Geschichte der Stadt Selm und ihrer Umgebung im 19. Jahrhundert.

Erzählt wird, was sich „nach Aktenlage“ aus öffentlich zugänglichen Quellen erarbeiten lässt. Die in den Stadt-, Kreis- und Landesarchiven einzusehenden Akten beinhalten den internen Schriftverkehr der königlich preußischen Verwaltung und die Korrespondenz mit den Bürgern.

Alle Darstellungen beziehen sich auf die räumlichen und administrativen Verhältnisse der Zeit. Die heutige Stadt, die gemeinhin als Dreiklang Selm-Bork-Cappenberg wahrgenommen wird, erschien im 19. Jahrhundert als Amt Bork. Das Amt bestand aus den Gemeinden Bork, Selm und Altlünen und gehörte zum Kreis Lüdinghausen. Der Kreis war Teil des Regierungsbezirks Münster in der Provinz Westfalen.

Vielfach lassen sich die Ereignisse nicht auf eine Gemeinde oder das Amt begrenzen, oft gehören Raum und Zeit übergreifende Aspekte zu einer vollständigen Berichterstattung. In diesen Fällen nehmen die Bearbeitungen auch die „Umgebung“ der Ereignisse auf.

Nach Arbeitsfortschritt werden weitere Beiträge in die Rubriken eingestellt, oder vorhandene Texte aktualisiert bzw. revidiert. Davon ausgehend, dass auch die Selmer Geschichte nie zu Ende erzählt ist und es keine abschließenden Befunde gibt, wäre es schön, wenn die "Aktenlage" aus anderen Quellen ergänzt werden könnte.

Bücher zur Orts- und Regionalgeschichte rund um Selm finden Sie auch unter plattes-land.de.


 
Email