aktenlage
Zeitschrift für Regionalgeschichte Selm und Umgebung - ISSN 2366-0686

Neu

Charles Geisberg – familiäre Herkunft 

Carl „Charles“ Geisberg wurde am 12. September 1817 morgens um drei Uhr in Cappenberg geboren und am selben Tag in der St. Stephanus Kirche in Bork auf die Namen Carolus Ludewig Adolph getauft. Carl war das vierte Kind des Rentmeisters Franz Heidenreich Geisberg und seiner Frau Maria Anna geb. Westendorf.   mehr 

Bildquelle:
http://vademecum.nm.cz/nm/permalink?xid=2696FF0A323C11E3970E005056C00008 - Bearb.: dg

Neu

"Mairie Bork" als Download verfügbar   >> 

Das 2012 erschienene Buch ist seit Jahren vergriffen. PDF-Datei zum kostenlosen Download als persönliches Leseexemplar.

Demnächst 

Vom Umgang mit den Leichen

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts stellte man einige alte Gewohnheiten in Frage. Mussten Nachbarn den Verstorbenen zu Grabe tragen? Durften Särge zur Schaustellung der Leichen geöffnet werden? Wer stellte den Totenschein aus? - Vieles wurde neu geregelt.
 

Vor 200 Jahren  

Beylage zum Münsterischen Intelligenzblatt. Nro. 62. den 4. August 1820, S. 799.

Diebstähle.

In der Nacht vom 15. auf den 16. d. M. sind dem Colon Richter in der Bauerschaft Hassel Kirchspiels Bork ungefähr 29 Ellen Gebild [gemustertes Leinengewebe], und der Magd desselben 20 Ellen Leinen von der Bleiche gestohlen worden.
Jedermann wird vor den Ankauf dieser gestohlenen Sachen gewarnt, und zugleich aufgefordert, alle zur Entdeckung derselben oder des Diebes führenden Umstände dem Königl. Inquisitoriate zu Münster oder dem unterzeichneten Gerichte unverzüglich anzuzeigen.
Werne den 24. July 1820.

Königl. Preuß. Land- und Stadt-Gericht.
A. Stroband.     Heckmann.

Zuletzt erschienen

Die Anstellung der Nachtwächter betreffend >>

Charles Geisberg in Dresden verhaftet (1852) >>

Geschichte hören - Die Brünings zu Botzlar >>

Arbeitsvorschriften für jugendliche Arbeiter >>

Lehrer- und Lehrerinnenseminare >>

Die Gendarmerie >>

Die Pocken >>

Der Borker Lehrer August Pohlschröder >>

Das Militär braucht Pferde >>

Einmal jährlich ist genug – Schützenfeste im Amtsbezirk Bork 1826-1889) >>

Es werde Licht >>

Der "fremde Blick" auf Schützenfeste im 19. Jahrhundert >>


 
Email